Ferienhaus Nivegy-völgyi
Kiadó szállás / Unterkunft zu vermieten / rent a house
Szentantalfa
(Nivegy-völgy)
Deutsch
Magyar
Ferienhaus Nivegy-völgyi - Szentantalfa
Im ganzen Jahr geöffnet!

Ferienhaus Nivegy-völgyi - Szentantalfa
Haus


Ferienhaus Nivegy-völgyi - Szentantalfa
Garten

Im Nivegy-Tal, 6 km vom Balaton entfernt, in der ruhigen, stillen Umgebung, ist ein Ferienhaus für max. 10 Personen zu vermieten. Unsere Gäste benutzen das ganzes Haus allein. Im Ort gibt es keinen Durchgangsverkehr, deshalb ist es auch für Familien mit Kindern geeignet.
Vorübergehend nicht verfügbar.
Ferienhaus (70qm) für 8+2 Personen zu vermieten.
  - Ein Wohnzimmer mit Fernsehen
- Eine ausgestattete Küche mit Essecke
- 2 Schlafzimmer
- Ein Badezimmer (Dusche, Waschbecken, Toilette)
- Eine Terrasse mit Gartenmöbeln
Garten:
- Grill-, und Kesselmöglichkeiten
- Parkplatz im geschlossenen Hof

7 Tag Reservieren - Für unsere Gäste bieten wir Weinkostprobe mit
eingenem Wein in unserem stimmungsvollen Keller an.

Auf Wunsch versichern wir ein Abendessen mit einer Weinprobe gegen Verlegung.

Ausflugsziele:
- Zánka Nivegy-valley Winetour
- Wanderungen in den umliegenden Weinbergen, und Wäldern
- Reitmöglichkeit im örtlichen Reiterhof
- Kinizsi-Burg Nagyvázsony (8 km)
- Zánka Fischertage
- Salföld - National Park

Sie sind bei uns herzlich erwartet!

Die Entfernungen:
Restaurant:
1200 m
Einkaufsmöglichkeit:
1200 m
Angelmöglichkeit:
6 km
Bahnhof:
6 km
Bushaltestelle:
800 m
Strand (Zánka):
6 km



Die Ausflugtipps: Hévíz, Keszthely, Tihany, Salföld, Badacsony, Tapolca, Káli-Becken Nagyvázsony
Preise
für 1-2
Pers.
für 3-4
Pers.
für 5-6
Pers.
01.01-31.05.
8.000 Ft
12.000 Ft
14.000 Ft
01.06-30.09.
10.000 Ft
14.000 Ft
16.000 Ft
01.10-31.12.
8.000 Ft
12.000 Ft
14.000 Ft
Unten 3 Nachten 20% Preisaufschlag.
+ Heizung: 2.500 Ft / Nacht
Kinderermässigung:
0-2 Jahre: kostenlos
Strom, Wasser, Gas, Bettwäsche, und
Endreinigung sind in Preisen inbegriffen.
Interessieren
Vorübergehend nicht verfügbar.



© 2000 zimmerinfo.hu
BALATON - Datenbank für Unterkünfte am Plattensee
Update: 2017